Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt.

Rochefort

Rochefort ist ein Trappistenbier, dass in der Abtei Notre-Dame de Saint Rémy in Rochefort, Provinz Namen (B) Trappistes Rochefort gebraut wird. Die Zisterzienserabtei für Nonnen wurde 1230 gegründet, aber gegen 1789 zerstört. Die Abtei wurde gegen 1887 wieder aufgebaut und das erste Rochefortbier wurde gegen 1899 gebraut.

Die Zisterzienserabtei der strengen Observanz, sowie die Trappisten mit ganzen Namen heißen, steht bekannt um ihre Absonderung: Die Klostergebäude und die meisten Brauereien sind nicht zugänglich für Gäste. Es gibt noch fünfzehn alten Mönchen, die dort tätig sind.

Das führt zu einem nicht-wirtschaftlichen Verkauf: Die Mönche machen keine Werbung, machen nicht mit, wenn es um moderne Trends geht und haben zum Beispiel erst seit 2006 eine Webseite und sie produzieren nur was sie brauchen für ihren Lebensunterhalt und ein Teil um das Gute Zweck zu schenken. Der Verkauf in der Abtei findet nur um Wochenende statt.

Am 29. Dezember 2010 wurde das alte Teil durch einen Brand zerstört. Die Bibliothek, die Kapelle, die Wohnräume der Mönche und die Brauerei wo das Trappistenbier gebraut wird wurden gespart.

Die insgesamt jährliche Bierproduktion liegt bei ungefähr 15.000 Hektoliter. Heutzutage ist der Brauingenieur Gumer Santos. Das Bier wird normalerweise serviert in einem dazugehörenden Kelch, obwohl in der benachbarten Stadt Rochefort auch keramischen Bierkrüge und –Pokalen erhältlich sind.

Rochefort Trappistenbiere

Der Rochefort Trappist 10 ist ein kräftiges braunes Bier mit einer tiefroten Glut. Es ist ein sehr kräftiges Bier mit einem lebendigen Charakter. Das Aroma ist fruchtig und malzend. Der Geschmack des Bieres ist Süß-Bitter. Fruchtigkeit, Kaffee, Malz und Hopfen kommen zum Recht. Dabei sorgt der ordentliche Alkoholgehalt für die übliche Erwärmung und Verkrampfung im Mund. Im Nachgeschmack gibt es auch einigen solchen Elementen zu spüren.

Das Bier ist ein Trappistenbier und schmeckt gut in Kombination mit Schweinelende oder Steak.

Der Rochefort 10 hat eine Dichte von 24,50° Plato und präsentiert sich schlussendlich mit einem Alkoholvolumen von 11,3%. Dieses herrliche Bier muss man in Maßen trinken.

Dieses Bier wird oft getauft als der „Merveille“.

Der Rochefort 8 stammt aus 1955 und ist das neuste Bier von Rochefort. Ursprünglich wurde dieses Bier nur gebraut zur Gelegenheit der Silvesterfeier.

Der Rochefort 8 hat eine Dichte von 20,80 ° Plato und präsentiert sich schlussendlich mit einem Alkoholvolumen von 9,2% das Bier ist männlich vom Charakter und soll man unter Freunden trinken! Da das Bier so erfolgreich ist, entschieden die Mönche gegen 1960 um dieses Bier regular zu brauen. Dieses Bier wird manchmal ‘Spéciale’ genannt.

Der Geschmack von diesem Bier ist leicht süß mit einem Flöckchen an Kräutern. Der Alkohol ist hat dunkle Obstspuren und ist schön balanciert. Es ist leicht süß, ein wenig trocken und vor allem auch Bitter im Nachgeschmack.

Das Bier hat eine rotbraune Farbe mit einer cremefarbigen Schaumkronen, der gut im Glas hinterbleibt. Der Geruch ist komplex: würzig, fruchtig und sogar ein wenig bitter auch gibt es einen Geruch von Rosinen zu erstaunen. Beim Ausschank kommt auch der Geruch vom gerösteten Malz frei.

Rochefort 8 ist ein Trappistenbier und eine der drei Biere der Abtei Notre-Dame de Saint-Rémy. Von den drei Bieren die dort gebraut werden ist Rochefort 8 mit mehr als 60% von ihren gesamten Produktion, das meistverkaufte Bier.


Rochefort Trappistes online kaufen